Breitensport

Dreikampf
Der Dreikampf besteht aus drei Laufelementen (Hürdenlauf, Slalom und Hindernislauf) des Vierkampfs. Da der Hund diese Laufdisziplinen üblicherweise schneller erlernt als den perfekten Gehorsam, ist es ideal hierüber den Einstieg in die Königsdisziplin, den Vierkampf, zu finden.

Vorausstzungen:
Sachkundenachweis des Hundeführers
Vorprüfung A oder Begleithundeprüfung

Shorty
Der Shorty ist eine sehr beliebte Mannschaftssportart des THS und wird als Staffellauf in einem Geräteparcours ausgetragen. Zwei Teams Mensch-Hund bilden eine Mannschaft. Der Shorty besteht aus zwei Gerätesektionen, die parallel aufgestellt sind. In seinem Anforderungsprofil ist er für Einsteiger geschaffen.

Auch hier entscheidet Geschwindigkeit und Fehlerfreiheit über Sieg oder Niederlage.

Voraussetzungen:
Sachkundenachweis des Hundeführers

Vorprüfung A oder Begleithundeprüfung

Hindernislauf
Für Anfänger und Einsteiger in den THS bieten die Hindernislauf-Turniere erste Erfolgserlebnisse. Es macht mächtig Spaß, auf der 75 Meter langen Turnierbahn mit dem Vierbeiner um die Wette zu laufen. Zum Tempoausgleich muss der Hund acht unterschiedliche Hindernisse möglichst fehlerfrei bewältigen.

Gestoppt wird im THS stets die  Zeit des langsameren Teampartners.

Vorausstzungen:
Sachkundenachweis des Hundeführers
Vorprüfung A oder Begleithundeprüfung

K.O.-Cup
Eine weitere Variation des Themas Turnierhundsport wird mit dem K.O.-Cup demonstriert. Zwei Teams Mensch/Hund kämpfen auf parallelen, baugleichen Hindernisparcours um den Sieg. Im k.o.-System Sieger gegen Sieger, wird so der Tagesbeste ermittelt.